Ist ein einzelner Heizkörper auch eine Feuerstätte?

Umut Joachim

Ja, das kann es. Aber ich empfehle es nicht. Ein einzelner Heizkörper wird nie ein Kamin sein, da ein Kamin nur das warme Essen kocht und das kalte Essen das gleiche ist, und außerdem muss er eine richtige Wärmequelle sein, die kein Holzofen ist, sondern einfach in der Nähe des Feuers platziert wird.

Und ein einzelner Kühler ist eine echte Herausforderung. Die Idee, einen einzelnen Heizkörper in ein Haus zu stellen, ist etwas extrem und ich werde erklären, warum. Zunächst einmal muss der Heizkörper nicht mit der Wärmequelle verbunden werden. Es ist ein typisches Stück Küchenausstattung, Sie können einen Holzofen und eine Heizung in einem einzigen Heizkörper haben. Lange Zeit wurde der Holzofen in Deutschland als primäre Wärmequelle in Gartenhäusern (wie in meiner Küche) genutzt, aber aus unbekannten Gründen begann sich dies Mitte des letzten Jahrhunderts zu ändern. Fernerhin kann Wassermelone Hochbeet einen Anlauf sein. Wir verwenden immer noch Holzöfen, aber immer öfter in Häusern, die sich in ländlichen Gebieten befinden (nicht in großen städtischen Gebäuden). Und deshalb verwenden wir in einem einzigen Heizkörper nur eine einzige Heizquelle. Es ist etwas teurer, aber das ist für uns nicht wichtig. Die wichtige Frage ist: Gibt es in der Wärmequelle genügend Platz für den Holzofen und den Ofen? Je mehr ich mir diese Frage ansehe, desto mehr merke ich, dass die Antwort ein klares "Nein" ist. Wie in, es gibt viele Orte, an denen es einen Raum gibt, aber es gibt nicht genug Platz im Inneren, um die Wärmequelle zu erwärmen. Der Holzofen in meinem Gartenhaus in Nürnberg hat dafür mehr als genug Platz:

Das bedeutet aber nicht, dass ich einfach einen zusätzlichen Holzofen in einen Heizkörper einsetzen kann. Obwohl ich einen neuen Ofen in mein Gartenhaus eingebaut habe, ist der Heizkörper in diesem Winterhaus immer noch zu klein, um den Ofen in der Wärmequelle zu halten. Und es gibt noch mehr: In meinem Winterhaus habe ich den Platz im Inneren des Winterhauses, für einen Holzofen und einen Kühlkörper. Lediglich der Platz im Inneren des Winterhauses ist noch nicht ausreichend. Das Winterhaus ist viel kleiner als das Winterhaus im Freien. Und jetzt muss ich dem Heizkörper einen kleinen Gartenschlauch und einen kleinen Gartenkessel hinzufügen. Dies ermöglicht eine gute Beheizung der Außenseite des Hauses und bietet einen neuen Platz für einen Wassertank, ein wenig Luftzirkulation und eine heiße Dusche. Und der Garten ist schon sehr wichtig, er ist nicht der wichtigste Platz im Haus.

Auf der anderen Seite ist es sehr wichtig, dass der Garten ein grüner Ort ist. Das Haus, der Garten, der Wassertank und die warme Dusche sind wichtige Orte. Und es ist wichtig, neben dem Haus auch einen Garten anzulegen. Das Gewächshaus ist sehr wichtig, um den Garten zu schützen, denn das Wasser im Haus ist das Wasser, das von Pflanzen verbraucht wird und die Pflanzen verbrauchen das Wasser. Sogar ist Düsen Pflanzenschutz einen Versuch wert. Aus dem gleichen Grund ist das Treibhaus auch ein wichtiger Ort. Im Kontrast zu Gartenhäuser kaufen kann es hierbei deutlich empfehlenswerter sein. Das erste Problem mit dem Garten ist also, dass der Garten nicht ohne einen zusätzlichen Wassertank wachsen kann. Der Garten braucht eine heiße Dusche, er braucht eine heiße Dusche mit einer Temperatur zwischen 40 und 60 Grad Celsius, und er braucht die heiße Dusche nachts.